Versandkostenfrei ab 34 €

Der Trend Alpakawolle

Titel_Blog_quer_Alpaka

Der Trend Alpakawolle

Alpakawolle ist auf dem Vormarsch und aus dem aktuellen Wollsortiment gar nicht mehr wegzudenken. Doch warum ist das eigentlich so?

Garn aus Alpakawolle erfreut sich zunehmender Beliebtheit und ist immer häufiger in den Körben und auf den Nadeln von Handarbeitsbegeisterten zu finden. Und das aus gutem Grund, denn Alpakawolle ist nicht nur kuschelig weich, sondern hat auch viele weitere hervorragende Eigenschaften. Wir möchten dieses Wundergarn ein wenig mehr beleuchten und euch zeigen, was genau dahinter steckt. 

Blog_Image_1000x1000_alpaka

Der Ursprung der Alpakawolle

Die ursprünglich aus Peru stammenden Alpakas werden aktuell auch in Deutschland immer beliebter. Doch hinter Ihnen liegt eine lange weit zurückgreifende Geschichte, denn sie erfüllen schon seit mehreren 1000 Jahren die Bedürfnisse des Menschen. Schon den Inka dienten sie als wichtiger Wolllieferant, ein Kleidungsstück aus Alpakawolle galt sogar als besonderes Zeichen des Wohlstands. Auch als Handelsware waren Güter aus gewebter Alpakawolle besonders wertvoll und beliebt, sie wurden oft als Bezahlung für Steuern oder andere Dienste genutzt.

Durch die Eroberung Perus durch die Spanier gerieten die Alpakas aber immer mehr in Vergessenheit. Die Spanier brachten eigene Schafe mit und die Nutzung der einheimischen Tiere wurde uninteressant. So schrumpfte die Population der Alpakas auf ein Minimum und sie wurden von anderem Nutzvieh in die höheren und kälteren Regionen verdrängt.

Mit der Unabhängigkeit der Südamerikanischen Staaten wurde die Zucht allerdings wieder aufgenommen, da man den Wert der Alpakawolle erneut zu schätzen lernte und die Wolle zu einem weltweit gefragten Rohstoff wurde.
Das aus gutem Grund. 

Machu-Picchu_Alpaka
Chile_Alpaka

Alpakawolle als Wundergarn 

Keine andere Wolle verfügt wohl über so gute Thermoeigenschaften, wie die der Alpakas und findet ein so großes Spektrum an Einsatzgebieten. Die Wolle bietet gleichermaßen Schutz vor Kälte, als auch vor Wärme, da sie sehr gut isoliert und somit für Decken, dicke Pullover, aber auch für leichte und feine Projekte bestens geeignet ist. Besonders ist zudem, dass bei reiner Alpakawolle kein Pilling entsteht, wie es bei anderen Fasern durchaus der Fall ist.

Durch den geringen Micronwert der Faser, eignet sich Alpakawolle auch optimal für Babybekleidung. Sie ist sehr weich und zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass sie weder auf der Haut kratzt, noch für Wollallergiker ein Problem darstellt, da sie kein Lanolin (Wollfett) enthält. Sie ist also bestens hautverträglich.

Alpakawolle ist eine hochwertige und reine Naturfaser und somit sehr resistent gegenüber Schmutz und Geruchsbildung. Meinst reicht es aus, dass Kleidungsstück einfach zu lüften, andernfalls sollte man es ausschließlich per Hand in lauwarmen Wasser waschen.  

Wir lieben Alpakawolle und finden, dass diese vielen positiven Eigenschaften eine Erwähnung und Empfehlung wert sind. Bei uns im Shop findet ihr die Alpakawolle hier. Das Garn „Baby Alpaka“ zum Beispiel ist besonders hochwertig, wobei zu erwähnen ist, dass es sich nicht um die Fasern eines Jungtieres handelt, wie der Name vermuten lässt, sondern um die Fasern vom Rücken eines Tieres, welche besonders weich sind.

Blog_Image_1000x1000_Baby_Alpaka

Wir hoffen, dass wir euch auch für diese tolle Wolle begeistern können und vielleicht wird euer nächstes Handarbeitsprojekt ja auch aus Alpakawolle entstehen. Bis dahin wünschen wir euch weiterhin viel Spaß beim Stricken, Häkeln oder sonstigen Handarbeiten und schicken die besten Grüße!

 

Das Rellana Team

Passende Artikel
Lima Silk

Lima Silk

9,95 €